Zum Inhalt springen
JLK: GruppenbildJLK: Gruppenbild

An diser Stelle geben wir einige Berichte wieder, die die Teilnehmenden des Jugendleitungskurses (Theoreiteil) vom 30. März bis 4. April 2012 auf dem Röderhof geschreiben haben.

Sie entstanden im Rahmen der Arbeitseinheit "Öffentlichkeitsarbeit".


Im diesjährigen JLK-Theorieteil auf dem Röderhof wurde uns von 3 Teamern und den brasilianischen Praktikanten durch ein abwechslungsreiches Programm die Arbeit mit Jugendlichen nähergebracht. So gab es sowohl den altbewährten Frontalunterricht, wie man ihn aus der Schule kennt, als auch lockere Rollenspiele, die das vorher Gelernte verinnerlichten.

Einen hohen Stellenwert haben vor allem die rechtlichen Grundlagen und das Erhalten des Kindeswohles in der ganzen Gruppe geweckt.

Um das Erlernte optimal umsetzen zu können, bekommen die TN im Mai beim Kinder-überraschungswochenende eine Chance.

Zurückblickend war der gesamte JLK sehr informativ für die angehenden Jugendleiter, die es kaum abwarten können, das Gelernte in die Praxis umzusetzen.



Einundzwanzig Jugendliche aus der Umgebung von Hildesheim trafen sich vom 30.03. bis 04.04.2012 auf dem Röderhof bei Diekholzen. Dort fand der theoretische Teil des Juleica statt.

 Die Kindeswohlgefährdung, das Verhalten bei Kindern, der Umgang mit Kinder- und Jugendgruppen wurde den TN auf unterschiedliche Weise beigebracht.

Mit Hilfe von Rollenspielen erlernten sie den Sündenbockmechanismus und den Umgang mit Konflikten. Zwischendurch spielten sie viele Gruppenspiele zur Auflockerung.

Dann erfuhren sie Einzelheiten, die sie als Jugendleiter benötigen, z.B. verschiedene Führungsstile, Gruppenphasen, das Jugendrecht.

Weiterhin mussten sie im Plenum ihren Praxisteil im Mai – die Kinderüberraschung auf dem Wohldenberg – vorbereiten.

 Die Jugendgruppe empfand den Kurs als sehr lehrreich und empfiehlt, diesen zu belegen.


Tatort:             Röderhof

Tatzeit:            30. März bis 04. April 2012

Motiv:              Jugendleitungskurs

Tatvorgang:    21 unerfahrene Jugendliche im Alter von 14 bis 22 Jahren machten sie mit 3 Teamern des Kolpingwerkes und dem brasilianischen Assistenten auf den Weg zum Röderhof.

 

Mit dem Ziel, die Juleica zu erwerben, wurden die TN in den Bereichen Jugendschutz und Jugendrechte, Projektplanung und deren Umsetzung, Umgang mit Kindern und Jugendlichen sowie weiteren interessanten Themen geschult. Zusätzlich wurden Spiele in der Praxis ausgeübt und es bestand die Aufgabe, eigenständig ein Kinderüberraschungswochenende vorzubereiten.

Mit viel Spaß, aber auch der Erkenntnis der Schwierigkeiten dieser Aufgaben, arbeiteten sie.

Nach 5 Tagen Spannung, Spaß und neuen Erfahrungen fühlten sich die neuen Jugendleiter für ihre Aufgabe gewappnet.


Als 21 Jugendliche im Alter von 15 bis 22 Jahren besuchten wir vom 30.03. bis 04.04.2012 die Jugendherberge Röderhof, um den Theorieteil der Juleica zu absolvieren. Da wir Teilnehmer uns schon vom POK im Herbst 2011 kannten, waren wir von Anfang an eine gute Gemeinschaft. Unsere Unterrichtseinheiten beinhalteten sämtliche Bereiche der Jugendleitung – vom Jugendschutz bis zur kreativen Gestaltung eines Wochenendes.

Unser Gelerntes konnten wir direkt bei der Planung der Kinderüberraschung anwenden, welche vom 04. bis 06. Mai auf dem Wohldenberg stattfindet.

Insgesamt hatten wir dank des Leitungsteams eine tolle und vor allem informative Woche und freuen uns schon auf unseren Praxisteil.

Luca Schmucker, Aljoscha Pagel und Mona Skopek


Logout