Zum Inhalt springen

Bericht über das Kinderstufenwochenende 2008

Wie jedes Jahr fand auch diesen Spät- Sommer vom 05.09. bis 07.09.2008 das Kinderstufenwochenende wieder statt. Dieses Jahr waren es 98 Kinder, die von 38  Gruppenleitern in 10 Kleingruppen betreut wurden. Das gesamte Wochenende stand unter dem Thema „Wasser“.

Am Freitagnachmittag reisten die Kinder auf dem neu renovierten Wohldenberg an, den sie zunächst inspizierten und ihre Zimmer bezogen. Nach einem köstlichen Abendbrot, trafen sich alle Kinder zum Spaß und Spiel im großen Saal. Dort erhielten sie einen informativen Themeneinstieg. Man erfuhr zum Beispiel etwas über die Wasserverdrängung, warum große Schiffe trotz ihrer Schwere auf dem Wasser fahren können oder es wurde auch getestet ob man nasser wird wenn man durch den Regen rennt oder geht.

Am Samstagmorgen wurden die Kinder in verschiedene Kleingruppen eingeteilt. In den Gruppen wurde alles um das Thema „Wasser“ behandelt. Eine Gruppe beschäftigte sich zum Beispiel mit Brücken, bastelten eine kleine Brücke und spielten ein passendes Spiel dazu. Eine andere Gruppe beschäftigte sich mit der Wasserreinigung und fuhr dazu am Nachmittag zur Besichtigung in das Klärwerk nach Hildesheim. Zwei Gruppen führten ein Geländespiel durch, woran die Kinder viel Spaß hatten.

Danach gab es erst mal ein leckeres Mittagessen. Nach dem Mittagessen gingen die Gruppen wieder in ihre Gruppenräume und lernten spielerisch noch viel mehr über das Thema Wasser.

Eine Gruppe war draußen und hat ein großes Floss gebaut und eine andere Gruppe baute kleine Floße und weihte sie später auch ein.

Dann gab es auch noch eine Gruppe, die draußen mit ihren Kindern ein Waldspiel gespielt haben und danach noch versucht haben im Wald ein Häuschen zu bauen aus Plastiktüten und verschiedenem Material, dass im Regen dicht hält, damit man nicht Nass wird.

Wiederum beschäftigte sich eine andere Gruppe mit dem Thema „Regenbogenfisch“ und noch eine weitere Gruppe behandelte das Thema „Bach, Fluss, und Boot". 

Am Abend trafen sich alle Gruppen wieder zusammen zu einem „bunten Abend“.

Alle Gruppen stellten ihre Gruppenergebnisse zusammen vor und die Kinder konnten erzählen was sie gemacht und gelernt haben.

Jede Gruppe hat auf verschiedene Art dargestellt, was sie gemacht haben z.B. hat eine Gruppe ein Theaterstück vorgestellt, eine andere Gruppe hat ein Lied gesungen und vieles mehr.

Die Kinder waren begeistert davon und waren alle sehr interessiert daran.

Zum Ende des Abends gab es eine Kinderdisco und danach noch eine Nachtwanderung und für Kinder, die schon etwas müde waren eine gute Nachtgeschichte.

Am nächsten Tag trafen sich alle noch mal zum Frühstück.

Danach mussten alle beim Aufräumen mithelfen.

Nach dem Aufräumen folgte noch ein Gottesdienst. Dieser Gottesdienst begeisterte alle, die Kinder und auch die Betreuer. Eine tolle Band hat gespielt und der Pfarrer hat sich alle Mühe gegeben, die Kinder gut zu "unterhalten".

Als Abschluss wurde draußen noch ein Spiel gespielt und im Anschluss gab es noch Mittagessen und dann standen auch schon die Eltern Schlange, um ihre Kinder abzuholen.

Im Großen und Ganzen war das Wochenende ein voller Erfolg!

An den Gesichtern der Kinder war zu erkennen, dass es ihnen Spaß gemacht und das ist natürlich das Wichtigste. 

Sonja Poklekowski und Sarah Jäger


Logout