Zum Inhalt springen

Summ galli galli galli summ…

Freitag, 19 Oktober 2007. 16 Uhr Ortszeit.

Kathrin, Stefan und Christoph erwarten 24 reizende, hoch motivierte Anwärter auf die JuLeiCa.

Nach Frühstück, Mittag und Abendbrot preschten wir jedes Mal voller Elan zu den jeweiligen Arbeitseinheiten.

Zur Auflockerung unserer verspannten Glieder konnten wir in Spielen wie ,,Rush Hour"  oder ,,Tomatensalat" unsere kindliche Ader voll ausleben. Außerdem wurde wir mit den ,,Rechten und Pflichten", den verschiedenen Altersgruppen, der Finanzplanung, den Eigenschaften eines Jugendleiters, den verschiedenen Leitungsstilen, die Rahmenbedingungen für eine Projektplanung und der Konfliktlösung vertraut gemacht. Da auch der religiöse Rahmen nicht zu kurz kommen sollte, haben sich jeweils drei Teilnehmer bereit erklärt uns mit den Morgen- und Abendrunden den Tag oder die Nacht zu versüßen.

Die Hälfte der Zeit verbrachten wir mit der Planung unserer Projekte (für die ihr euch anmelden solltetJ), die unseren Praxisteil darstellen.

Diese Zusammenkünfte waren meist sehr schokoladig -fröhlich…

In den Mittagspausen holten wir den versäumten Schlaf nach oder tollten uns auf unserer Spielwiese (die zusammengestellten Betten des 8er Zimmers).

Abends machten unsere altbekannten Werwölfe den Düsterwald unsicher.

Mittwoch: Wir haben es geschafft! Und es hat uns riesig viel Spaß gemacht!

Voller Vorfreude warten wir nun auf unsere JuLeiCa und die auf uns zukommenden Aufgaben.


Logout